Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

Für alle Lieferungen von Calenberg Blüht an den Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

§2 Vertragspartner

Der Patenschaftsvertrag kommt zustande den jeweiligen Betrieb:
Landwirtschaftsbetrieb Hische-Pape GbR
Holtenser Str. 31
30952 Ronnenberg

Landwirtschaftsbetrieb Joachim Spiegel
Heiseder Str. 21
31157 Sarstedt

Landwirtschaftsbetrieb Munzel GbR
Osterende 30
30890 Barsinghausen

§3 Zustandekommen des Vertrags

Durch Ihre Zusage geben Sie eine verbindliche Bestellung der angegebenen Patenschaft ab. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Teilnahme durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

§4 Zahlungsmodalitäten

Die Zahlung erfolgt einmalig für die Patenschaft im Kalenderjahr 2021 für eine einjährige Blühfläche bzw. im Kalenderjahr 2021 für eine zweijährige Blühfläche. Hier ist die gewünschte Art der Blühfläche mit anzugeben. Die Zahlung erfolgt per Überweisung an das angegebene Konto. Ist zwei Wochen nach der Bestellung keine Zahlung getätigt worden, erfolgt eine weitere Aufforderung sowie eine Mahnung. Der Preis für eine einjährige Blühfläche beträgt 1,30 €/m² (inkl. Umsatzsteuer 19 %). Der Preis für eine zweijährige Blühfläche beträgt 2,20 €/m² (inkl. Umsatzsteuer 19 %).

§5 Beschreibung der Patenschaft

Mit der Zusendung des Vordrucks des Patenschaftszertifikates per E-Mail, jedoch frühestens nach Zahlungseingang, übernimmt der Kunde eine Blühpatenschaft für eine in diesem Zuge zu definierende Fläche, auf der die Saatgutmischung – Blühfläche genannt – ausgesät wird. Diese Blühfläche wird für den Zeitraum der Patenschaft, beginnend mit der Aussaat (Ende April/Anfang Mai 2021), dort belassen. Die Patenschaft endet am 30. September des Jahres. Der Umbruch erfolgt frühestens im Oktober des Jahres. Darüber hinaus wird in dem Zeitraum ab Aussaat der Blühfläche keine Bodenbearbeitung, organische oder mineralische Düngung und auch kein chemischer Pflanzenschutz erfolgen. Die Patenschaft endet automatisch mit Ablauf der oben genannten Frist, hierzu bedarf es keiner weiteren Vereinbarungen oder Erklärungen. Innerhalb der zweijährigen Patenschaft verlängert sich der Zeitraum um genau ein Jahr (Ende der Patenschaft: 30. September 2022). Ein erfolgreicher Aufgang der Saat wird mit den zur Verfügung stehenden Mitteln angestrebt, es gibt jedoch keine Garantie, dass alle Arten aufgehen und blühen. Natürlich auftretende Schäden (Wild-, Trocken- und Hagelschäden, sowie andere schädigende Naturereignisse) können durch den Anbieter nicht verhindert werden, eine Beanstandung wegen dieser Schäden ist ausgeschlossen. Die zweijährige Blühfläche besitzt die Besonderheit, dass der Landwirt Maßnahmen ergreifen kann, damit die Blühfläche sich auch im zweiten Jahr erfolgreich etabliert. Hierzu zählt z.B. ein Schröpfschnitt und das Entnehmen von einzelnen Pflanzenarten, die als Konkurrenz der gewünschten Blühfläche anzusehen sind. Die erfolgreiche Etablierung eines Pflanzenbestandes und die Ansiedlung verschiedener Tier- und Insektenarten wird nicht garantiert, eine Haftung hierfür ist ausgeschlossen. Ferner begründet eine Patenschaft für eine Blühfläche weder ein Miet- noch ein Pachtverhältnis. Ein Nutzungs- oder Betretungsrecht des Paten für die entsprechende Fläche besteht ausdrücklich nicht. Eine Besichtigung ist jedoch jederzeit möglich. Eine Führung ist in Absprache mit dem jeweiligen Betrieb möglich und terminlich zu vereinbaren.

§6 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Anschriften sind oben genannt, Mail: info@calenbergblueht.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Sofern die Aussaat der Blühfläche bereits erfolgt ist, das heißt der Anbieter seine vertraglich festgelegte Verpflichtung vollständig erfüllt hat, erlischt das Widerrufsrecht bereits vor Ablauf der Widerrufsfrist.