FAQ

10. Januar 2021

Hier findet Ihr häufig gestellte Fragen und wichtige Fakten zu unserem Vorhaben


Wie kann ich meinen Beitrag für mehr Biodiversität leisten?

Es gibt viele Wege einen Beitrag für mehr Artenvielfalt zu leisten. Angefangen bei dem richtigen Verhalten während des Spaziergangs in der Feldmark oder bei der insektenfreundlichen Gestaltung des eigenen Gartens. Für mehr Biodiversität in der Region, wandeln wir mit Eurer Unterstützung Ackerfläche in ein- oder mehrjährige Blumenlandschaften um.

Was ist eine Blühpatenschaft & wie kann ich diese abschließen?

Mit der Übernahme einer Blühpatenschaft sorgst Du dafür, dass eine Blühfläche, mit einer auf die Region und die dort lebenden Tiere angepassten Saatgutmischung, angelegt wird. In unserem Shop findest du alle wichtigen Informationen und Erklärungen dazu. … gemeinsam lassen wir die Felder blühen.

Wann & wo blüht mein Acker?

Unsere Blühstandorte befinden sich in der Region Hannover verteilt auf drei landwirtschaftlichen Betrieben – Heisede, Linderte & Groß Munzel. Hier werden die ein- oder mehrjährigen Blühflächen auf unterschiedlichen Feldern angelegt, um die größtmögliche Ökoleistung zu erbringen. Nach der Aussaat im Frühjahr beginnen die ersten Pflanzen im Juni zu blühen. Hierbei ist es uns besonders wichtig, dass über die gesamte Blühsaison ein abwechslungsreiches Nahrungs- und Lebensraumangebot zur Verfügung steht. Aus diesem Grund ist das Betreten der Flächen mit Beginn der Blüte nicht mehr erwünscht.

Wie kann ich die Fläche besuchen?

Natürlich könnt Ihr Eure Blühflächen jederzeit besuchen. Dafür könnt Ihr die Karten aus dem Newsletter benutzen oder uns gerne auch direkt für einen persönlichen Austausch am Feldesrand kontaktieren. Sobald es im Rahmen der Corona-Pandemie guten Gewissens möglich ist, wollen wir Patentreffen (gerne auch für Schul- & Kindergartengruppen) und gemeinschaftliche Fahrradtouren organisieren.

Welchen Mehrwert habe ich von meiner Spende?

…und neben einem Patenzertifikat auch noch die eine oder andere Überraschung!

Wird meine Fläche von der EU oder dem Land gefördert?

Die Flächen werden aus unterschiedlichen Gründen im Rahmen der regulären EU-Agrarförderung mit beantragt. Um den Charakter einer Doppelförderung zu umgehen, werden die erhaltenen Prämien (rund 284 €/ha) von den Betrieben für einen guten Zweck oder andere nachhaltige Projekte gespendet. Im Jahr 2020 freute sich der Verein Herzcaspar e.V. aus Hannover über eine umfangreiche Sachspende.

Können sich auch andere Landwirt*Innen beteiligen?

Wir sind immer offen für neue Mitstreiter*Innen – denn nur gemeinsam erreichen wir mehr und können die Effizienz der Blühprojekte weiterentwickeln! …GEMEINSAM lassen wir die Felder blühen.

Was kostet eine Blühpatenschaft und gibt es eine Mindestfläche?

Einjährig: 1,30 €/qm
Mehrjährig: 2,20 €/qm
Die Mindestfläche beträgt 50 qm.

Ich habe noch Feedback, Wünsche & Ideen – wie kann ich Euch erreichen?

Wir freuen uns immer über Anregungen jeglicher Art, meld‘ Dich einfach per E-Mail unter info@calenbergblueht.de